Bericht über die letzten Tätigkeiten (März – April)

März 2017

1998 pflanzte der Heimatverein in Anerkennung und Würdigung der Verdienste des Freudenberger Bürgermeisters Hermann Vomhof auf einer öffentlichen Fläche „Im Seifem“ eine Deutsche Eiche. Ein kleines Schild auf einem Stein am Fuße der Eiche wies auf diesen Sachverhalt hin. In den zurückliegenden 19 Jahren hat die Eiche bereits ein beachtliches Format erreicht. Die Plakette wurde über die Jahre unansehnlich und sollte daher erneuert werden.

Mit neuem Text auf einem größeren Stein haben das die Aktiven des Heimatvereins am Märzarbeitstag (11.03.) erledigt.

An diesem Samstagmorgen war darüberhinaus noch Zeit für Pflegearbeiten auf dem alten Friedhof. Es wurden ein abgestorbener Baum und darüberhinaus aus einer zu dicht stehenden Baumgruppe ein weiterer Baum gefällt. Das Astwerk haben wir an Ort und Stelle verbrannt. Die dickeren Äste und der Stamm werden weiter aufbereitet und zur Befeuerung des Backes beim Backes gelagert.

Für die Erledigung der Arbeiten standen an diesem Arbeitstag 3 Vorstandsmitglieder zur Verfügung.

April 2017

An diesem Samstag Morgen (01.04.) trafen sich 4 Vorstandsmitglieder beim Backes um eine größere Menge Holz für den Backes aufzuarbeiten. Darüberhinaus wurden 3 Pflanzlöcher beim Beet „Alchen“ ausgehoben, um die dortige Bepflanzung mit Säulenbuchen zu ergänzen.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar